Große Verzeichnisse finden

Mit diesem kleinen Codeschnipsel findet man Verzeichnisse, deren Inhalt größer als ein Gigabyte ist. Manchmal praktisch :)


du -sg * | awk '$1 > 1'

papa

Web-basierte Anwendungen 1 im WS 2016/17

code-1076536_1280



Auch in diesem Semester bieten wir das Modul "Web-basierte Anwendungen 1" im Medieninformatik Bachelor an. Die Durchführung ist etwas anders als in vielen anderen Modulen. Damit die Studierenden sich mehr auf das jeweilige Modul konzentrieren können, haben wir den Workload der Module "Audiovisuelles Medienprojekt", "Medientechnik und -produktion" und "Web-basierte Anwendungen 1" zusammengelegt und wickeln die Module jetzt nacheinander, aber dafür mit doppeltem Zeitbudget ab.

In der ersten Semesterhälfte wird das Modul "Web-basierte Anwendungen 1" durchgeführt. Die Veranstaltung findet somit in äußerst komprimierter Form mit hohem Präsenzanteil statt. Sie läuft über sieben Wochen und wir haben jeweils den kompletten Donnerstag zur Verfügung, sodass Sie parallel keine anderen Veranstaltungen besuchen müssen. Der letzte Termin ist der 17. November 2016. Die WBA1-Tage gehen jeweils von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, also Butterbrot einpacken.

Das Konzept von WBA1 ist auf Anwesenheit und aktive Mitwirkung ausgelegt. Ein Fernstudium ist leider nicht möglich und wird in diesem Modul nicht unterstützt. Allen Teilnehmern empfehle ich vorab den Film Teaching Teaching & Understanding Understanding zu schauen.

GitHub

Wir nutzen in der Veranstaltung GitHub als Organisations- und Codesharing Plattform. Darum wäre es praktisch, wenn Sie sich im Vorfeld einen entsprechenden Account zulegen und sich mit der Technologie vertraut machen: Git und GitHub

Weitere Vorbereitung

Wer sich schon mal ein bisschen einstimmen und vorbereiten möchte, kann die folgenden Quellen im Vorfeld studieren:

Erste Veranstaltung

Donnerstag, 06. Oktober 2016
9:00 Uhr
Raum 3.102

Christian

Redesign Bildungsnetzwerk Oberberg

Für die Website des Bildungsnetzwerk Oberberg soll ein neues Design entwickelt werden. Ein schönes Projekt für Studierende mit Design- und Webskills. Mehr Infos dazu im Medieninformatik Wiki

Christian

Ein ganzen Haufen PDFs konvertieren

Gerade sitz ich vor einem großen Haufen an Zeichnungen im PDF Format. Ich brauche aber JPEG Files. Wie schön, dass Image Magick auf dem Server läuft. Damit lassen sich elegante Dinge tun, z.B. alle Bilder in JPGs konvertieren. Und das geht so:

find . -name "*.pdf" -exec convert -density 300 '{}' '{}'.jpg ';'

Oder mal im ganzen Satz: finde alle Dateien im aktuellen Verzeichnis mit der Endung .pdf und konvertiere sie zu JPG Dateien. Gibt ihnen dabei ein Auflösung von 300 dpi mit.

Christian

Prozesse in eigenem Screen laufen lassen

Wenn man auf einem entfernten Server arbeitet und längere Prozesse laufen lassen will, ist es praktisch, dafür nicht dauerhaft mit der entfernten Maschine verbunden sein zu müssen. Dafür gibt es das schöne Tool "Screen", was auf dem entfernten Rechner quasi eine eigene Konsole öffnet, die zu einem späteren Zeitpunkt wieder geöffnet werden kann.

Neuen Screen auf remote Rechner aufmachen:

screen -S "Name-den-ich-vergeben-kann"

Danach kann das Terminal geschlossen werden. Will man den Screen wieder öffnen, dann verbindet man sich wieder mit dem entfernten Rechner und lässt sich die offenen Screens anzeigen mit:

screen -r

Dann hängt man die ID des Screen an den Aufruf und öffnet damit wieder den Screen:

screen -r id.Name-den-ich-vergeben-kann

Christian

Text in Dateien finden

Ich will wissen in welchen Dateien ein bestimmter String enthalten ist:

find . -name "*.php" -exec grep "mein Suchstring" '{}' ';' -print

Christian

Umfrageergebnisse: mein Fon und ich

Neulich habe ich eine kleine Umfrage zur Smartfone-Nutzung gemacht. Etwa 300 Leute haben mitgemacht. 1000 Dank dafür. Die Ergebnisse liegen hier:
Ergebnisse der Umfrage: Mein Fon und ich

Die Ergebnisse hab ich in einen Pecha Kucha Vortrag gepackt:
Pecha Kucha Vortrag Mobilemania

Christian

Kleine Umfrage: mein Fon und ich

Anbei der Link zu einer kleinen, unterhaltsamen Umfrage zum Thema Smartphonenutzung. Bitte mitmachen und teilen. Oder nur mitmachen. Oder nur teilen. Ach was: besser beides: Mein Fon und ich

Christian

Mailen macht mürbe, Pecha Kucha in Berlin, 04.2013

Christian

Ideen zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung

Advance Hackathon: What exactly is a Hackathon? We call it „team coding of self chosen projects gaining valuable insights and concrete outcomes“. http://hackathon.advance-conference.com

Webmontag: Web Montag - bringt Anwender, Entwickler, Gründer, Unternehmer, Venture Capitalists, Forscher, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, Designer und sonstige Interessenten zum Thema Web 2.0 (im weitesten Sinne) zusammen. http://www.webmontag.de/location/koeln/index

Christian

Online Wireframe Tools

Hübscher kleiner Vergleich von Volker Schaefer zu einigen online Wireframe Tools

Cybersneaker: Die letzten Schuhe von Matthias Scherz eingesammelt

Für das Projekt "Cybersneaker. dein Schuh, dein Sport, deine Geschichte" sammeln wir weiter fleißig Schuhgeschichten. Heute haben wir die letzten Fußballschuhe von Matthias Scherz eingesammelt, der letzte Saison seine Profilaufbahn beim 1. FC Köln beendet hat. Welche Geschichte er zu den Schuhen erzählt hat, darf natürlich noch nicht verraten werden. Das erfahren Sie ab Anfang Juli unter www.cybersneaker.de.

Wenn auch Sie eine Kölner Schuhgeschichte für unsere Projekt haben, sind Sie herzlich eingeladen uns Ihre Schuhgeschichte zu erzählen. Wie das geht erfahren Sie auch auf der Cybersneaker Website: www.cybersneaker.de

Christian

Wir suchen Ihre Sportschuhe.

Haben Sie Sportschuhe, mit denen der entscheidende Treffer zum Aufstieg in die Bezirksliga gelang oder mit dem 45-mal das Sportabzeichen gemacht wurde, oder, oder, oder...? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, dass Ihr Schuh im virtuellen museum // kölner sport als Exponat ausgestellt wird. Die interessantesten Geschichten werden ausgewählt und dann zusammen mit Ihrem Schuh im WorldWideWeb zu bestaunen sein. Mehr Infos finden Sie unter www.cybersneaker.de

Christian